Skizzen auf Leinwand übertragen – Ein Hauch von Nichts

Emmy Horstkamp war heute wieder zu Besuch, um eine Idee, die uns Anfang der Woche in den Sinn kam, einmal direkt umzusetzen. Wir kannten aus alten Tagen beide „Malen nach Zahlen“ – im Englischen „Colours for numbers“ genannt. Es ist gar nicht ungewöhnlich auch in den „hohen Künsten“ seine Skizze mit Hilfsmitteln auf die Leinwand zu übertragen.  Früher hat man die Kästchenmethode gewählt, da wurde sowohl auf die Skizze, als auch auf die Leinwand ein Kästchenmuster gezeichnet, und der Inhalt wurde dann Stück für Stück übertragen. Auch hat man die Camera Obscura genutzt, um beispielsweise die Umrisse für ein Portrait auf die Leinwand zu bringen. In den letzten 50 Jahren hat man dann eigentlich ausschließlich Projektoren oder Episkope dafür genutzt. Davon abgeleitet ist im Prinzip auch das „Malen nach Zahlen“, mit dem Unterschied, dass hier ein Künstler bzw. Verlag, einer breiten Masse eine Vorlage zur Verfügung stellt und zusätzlich noch Farbangaben macht.

Skizze für UV-Direktdruck
Als Ausgangspunkt für den Druck dient diese Skizze

Gleiches war nun auch Emmys Vorhaben. Sie hatte zum Ziel, ein paar abstrahierte Fotos auf Leinwand zu übertragen und dann weiter zu malen. Wir haben also die vorbereiteten Bilder im UV-Direktdruck auf die Leinwände gedruckt und waren vom Ergebniss so begeistert, dass wir beide gesagt haben: Lass die Drucke, wie sie sind. Sie kommen so schon unwahrscheinlich gut rüber.
Zwar sind die Bilder sehr blaß angelegt, genau das macht aber ihren Reiz aus.

Druck auf Keilrahmen
Die Skizze wird direkt auf den fertig gespannten Keilrahmen gedruckt

Wenn ihr also einmal Lust habt, eine Skizze auf Leinwand zu drucken, kommt gerne bei uns vorbei. Bringt einen Keilrahmen und die Druckdaten mit und schon kann es losgehen!

Skizzen auf Leinwand
Die Skizzen auf Leinwand gedruckt